Tierarztpraxis Antonia Körber

 

Dorntherapie

Dorntherapie ist eine sanfte Manipulation von Gelenken. Sie wurde ursprünglich von Herrn Dieter Dorn in der Humanmedizin etabliert. Es erfolgen Manipulationen aus einer physiologischen Bewegung heraus - beim Menschen vor allem durch Arm - oder Beinschwingen. Dies ist bei Tieren natürlich schwierig- deshalb nutzen wir in der Tiermedizin für tierartspezifische Bewegungsabläufe, wie Rückwärtsrichten oder Seitengänge.

Der Vorteil dieser Therapie liegt darin, dass im Moment der Manipulation das jeweilige Gelenk in Bewegung ist und dadurch bestimmte Muskelgruppen gleichzeitig relaxieren. Es erfolgt also kein "Einrenken" gegen eine Muskelspannung.

Dorntherapie ist deshalb eine sehr gute Ergänzung zu der sehr sensiblen Osteopathie.

 

In der Regel wende ich, je nach Beschwerden oder Sensibilität des Tieres sowohl osteopathische wie auch Dorngriffe an.

 

Hier z.B. Mobilisierung des Schultergelenks