Tierarztpraxis Antonia Körber

 

Physiotherapie und Rehabilitation

In unseren neuen Räumen haben wir endlich die Möglichkeit, unser umfassendes Angebot an physiotherapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen anzubieten.

 

Kristina Donovan, ausgebildete Physiotherapeutin für Tiere, wendet die jeweils angezeigten Therapien mit viel Geduld und Ruhe an, so dass auch aufgeregte und schmerzhafte Tiere gerne mitarbeiten und die Anwendungen genießen.

 

Im tierärztlichen und physiotherapeutischen Team arbeiten wir einen geeigneten Therapieplan für Ihren Vierbeiner aus. Dabei berücksichten wir die körperlichen und mentalen Voraussetzungen des jeweiligen Patienten - nicht jede Therapiemöglichkeit wird von jedem Vierbeiner in gleichem Maße toleriert!

Wir beziehen Röntgenbilder- selbstverständlich auch gerne Bilder, die Sie von Kollegen mitbringen- oder OP- und Entlassungs-Berichte mit in unsere Überlegungen ein.

Sollten weitere Röntgenbilder oder Untersuchungen nötig sein, so können wir dies gleich vor Ort erledigen.

Besonderen Wert legen wir darauf, den Besitzer einzubeziehen. Wir zeigen Übungen und Handgriffe, die sie zu Hause anwenden können, um so den Therapieerfolg zu beschleunigen und dauerhaft aufrecht zu erhalten.

 

Unser Angebot:

  •  Tierärztliche Osteopathie
  •  Manuelle Techniken
  •  Isometrische Übungen
  • Verschiedene Massagetechniken
  • Faszientechniken
  • Dorntherapie
  • Therapien zur Neurostimulierung: bei Bandscheibenproblemen, Cauda-Equnina etc.
  • TENS: Transkutane Elektrische Nervenstimulierung
  • Übungen auf dem Wackelbrett, Trampolin oder Bällen
  • Therapeutischer Ultraschall mit Tiefenwirkung:  um Salben in tiefere Gewebeschichten zu bringen, Muskulatur zur lockern, Durchblutung zu fördern, Schmerzen zu lindern
  • Lasertherapie
  • Akupunktur: mit Nadeln oder Laser
  • Laufband (ohne Wasser) mit speziell von uns geplanter Aufhängemechanik für   laufbehinderte Hunde: ideal für Hunde, die Angst im Wasser haben oder läufige Hündinnen
  • Geplant ab Winter 2018:  Therapieschwimmbecken für Senioren, zur Reha oder auch für Sporthunde im Wintertraining

In der Regel erfolgt der erste Termin mit der Physiotherapeutin und einem tierärztlichen Gespräch. So können wir die besten Therapiesäulen für den Patienten zusammen mit dem Besitzer festlegen.

Sie können Einzeltermine buchen, empfehlenswert ist aber grundsätzlich eine 5er oder 10er Karte zu buchen, da die Kosten geringer sind und in den meisten Fällen eine längerfristige Therapie nötig ist.

Wir rechnen - außer bei Osteopathie und Akupunkur - in Zeiteinheiten ab.

Kosten erfragen Sie gerne in der Praxis.