Tierarztpraxis Antonia Körber

 

Innere Medizin

Wir führen umfassende Diagnostik und Therapien im Bereich Internistik durch, z.B.:

Haut-und Ohrenprobleme:

Juckreiz, Fellverlust, unangenehmer Geruch, rezidivierende Ohrentzündungen können für den Vierbeiner und den Besitzer sehr belastend sein. Allergien, Futtermittelunverträglichkeiten, Parasiten können dem Problem zugrunde liegen. Eine zielgerichtete Abklärung sollte schnelle Abhilfe schaffen.

Magen-/Darmprobleme:

Chronische Durchfälle, Verdauungsstörungen, Futtermittelunverträglichkeiten oder Parasitenbefall, können sowohl für das Tier wie auch den Besitzer belastend sein. Schnelle, präzise Aufarbeitung ist hier angezeigt. 

Herz-Kreislaufprobleme und Lungenprobleme:

Schon Welpen können angeborene Herzerkrankungen haben, die sobald wie möglich diagnostiziert werden sollten; bei älteren Patienten treten kardiale Probleme oft schleichend ein - regelmäßige Kontrollen, spätestens zum jährlichen Impftermin sind in jedem Fall wichtig und können lebensnotwendig sein.

Endokrinologische Probleme (Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Cushing etc.):

Vermehrtes Trinken, unkontrollierte Gewichtszu - oder abnahme, erhöhtes Schlafbedürfnis, Haarverlust etc. können Hinweise auf hormonelle Störungen sein, die zeitnah abgeklärt werden sollten.

Augenerkrankungen und - verletzungen:  

Jegliche Veränderungen oder Schmerzen am Auge sollten zeitnah vorgestellt werden; der Besitzer kann oft nicht unterscheiden, ob es sich um harmlosere Infektionen oder schwerwiegende Verletzungen, bzw. Krankheiten handelt. Schnelles, korrektes Eingreifen ist oft entscheidend für den Erfolg.

Erkrankungen der Leber, Nieren – oder harnableitenden Wege: 

Es handelt sich um häufige, oft schleichende Alterserkrankungen bei Hunden und Katzen, die oft zufällig in Routinescreenings festgestellt und im Anfangsstadium gut behandelbar sind.  

Uvm.

 

Wir legen großen Wert auf Prophylaxe und versuchen bereits  im Vorfeld genau aufzuklären, damit Krankheiten möglichst vermieden werden. Blutuntersuchungen, Röntgen oder Ultraschall bei Tieren ab dem mittleren Alter können wertvolle Hinweise auf beginnende Veränderungen liefern und rechtzeitigen Therapiebeginn garantieren. So haben auch erkrankte, gut eingestellte Tiere die Chance, ein hohes Alter zu erreichen.

Wir investieren gerne viel Zeit in Aufklärung, damit Sie verstehen, an welcher Erkrankung Ihr Tier leidet, welche Untersuchungsmethoden zielführend sind und wie Ihr Tier therapiert werden kann.

Manchmal sind regelmäßige Nachuntersuchungen in der Praxis nötig. Wir sind in jedem Fall gerne für alle Fragen Ansprechpartner.

Für spezielle, weiterführende Untersuchungen, wie z.B. Herzultraschall, Untersuchung des Augenhintergrundes, Endoskopie von Magen oder Darm überweisen wir an spezialisierte Kollegen. 

Voruntersuchungen und Nachbehandlungen werden in enger Zusammenarbeit mit den spezialisierten Kollegen durchgeführt.